Recht auf Gesundheit und Gleichstellung

In Nepal, einem Land, welches mit geologischen, politischen und sozialen Erschütterungen zu kämpfen hat, werden besonders Frauen, Land- und Kastenlose noch immer stark diskriminiert. Jene Menschen, die am Rande der Gesellschaft leben, leiden am meisten.

Mangelernährung, miserable hygienische Bedingungen und extreme körperliche Anstrengung führen bei vielen Frauen zu schweren gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Kinderehen bedrohen die Zukunft der Mädchen.

Fastenopfer Luzern unterstützt Partnerorganisationen vor Ort.

Bäuerinnen und Bauern werden geschult, ihre Selbstversorgung zu verbessern. Mit einer nachhaltigen, den trockenen Bedingungen angepassten Landwirtschaft wirken neue Anbautechniken der schlechten Bodenqualität entgegen. Dies mindert die Importabhängigkeit beispielsweise von Reis. Der Anbau von Gemüse, Obst- und Nussbäumen bereichert langfristig die Ernährung.