Schutz von Leben und Existenzgrundlagen

In Haiti haben extreme Wetterverhältnisse in den letzten Jahren zugenommen. Stürme, Überschwemmungen, Sturzfluten und Erdrutsche fordern immer wieder Todesopfer und zerstören die Lebensgrundlagen der Bevölkerung und wichtige Infrastruktur.

Hinzu kommen wiederkehrende Trockenheit, unfruchtbare Böden, geringe Ernteerträge und der Verlust der Biodiversität. All dies verschärft den Teufels- kreis der Armut.

Helvetas unterstützt mit diesem Projekt zwei Küstengemeinden im Südosten Haitis (Bainet und Marigot) bei der Planung und Umsetzung einer stärkeren Risikovorsorge und dem Auau von Bevölkerungsschutzsystemen. Damit können gleichzeitig Leben gerettet und die Lebensgrundlagen der Menschen geschützt werden.

Im Bild sieht man die Wiederaufforstung von Mangrovenwäldern. Diese Massnahme schützt küsten- nahe Siedlungen und den Lebensraum verschiedener Tiere und damit die Existenz von Fischern, Krabben- und Muschelsammlern.