Ausbildungschancen für junge Menschen

Burkina Faso liegt im Herzen Westafrikas. Die überwiegende Mehrheit der 20 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner arbeitet im informellen Sektor. Dieser bietet fast nur saisonale und schlecht bezahlte Arbeit.

Das Projekt Naafa (in der Landessprache für «Nutzen») unterstützt 1500 Frauen und Männer zwischen 15 und 35 Jahren, die keinen Bildungsabschluss und geringe Bildungsaussichten haben. Durch den Besuch massgeschneiderter Kurzausbildungen an ihrem Wohnort erkennen junge Menschen ihre Fähigkeiten und Neigungen sowie lokale Chancen. Sie erwerben gezielt Kenntnisse, die sie für die Aufnahme einer Berufstätigkeit benötigen.

Aus diesem Grund entwickelt Helvetas zusammen mit lokalen Ausbildungsanbietern, Unternehmen und Jugendorganisationen kurze, modular aufgebaute Ausbildungsangebote in der Land-, Forst- und Weidewirtschaft, wo es gute Einkommenschancen gibt. Das Modell soll in Burkina Faso Schule machen.