solidarisch – weltoffen – ökumenisch

WIR TEILEN hat sich einer weltoffenen, solidarischen und ökumenischen Grundhaltung verschrieben. Diese prägt unsere Projektarbeit im Ausland und die Sensibilisierung im Inland. Die Orientierung an den internationalen Nachhaltigkeitszielen (SDGs) ist ebenfalls ein Zeichen dafür, dass wir uns den Fragen der Gegenwart stellen und unsere Zukunft mitgestalten wollen. Auch die Entwicklungszusammenarbeit ist einem stetigen Wandel unterworfen. Die Solidarität mit benachteiligten Menschen wird jedoch weiterhin nötig sein.

Wir stellen den Solidaritätsgedanken in das Zentrum unserer Tätigkeit. Mit der Finanzierung von konkreten Projekten wollen wir benachteiligten Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika Hilfe und Hoffnung sein.

Wir sind kritisch und setzen uns gegen Ungerechtigkeit ein. Dabei hinterfragen wir auch unseren eigenen Lebensstil und sorgen uns um die Auswirkungen von globalen Entwicklungen auf die ärmsten Bevölkerungsgruppen.

Wir nehmen die Welt in ihrer ganzen Vielfalt wahr und schätzen andere Kulturen und Lebensweisen. Wir stehen zudem für ein Miteinander der Kirchen und Religionen ein. Die Spenden kommen allen Menschen zugute, unabhängig ihrer Religion oder Welt anschauung.

WIR TEILEN Fastenopfer Liechtenstein ist unverzichtbar für unser Land, weil es die Menschen in unserem Land zur Solidarität auffordert. Ich finde es stark, dass WIR TEILEN motiviert, unser Blickfeld über den eigenen Tellerrand hinaus zu öffnen. Die Stiftung unterstützt sorgfältig ausgewählte Projekte anerkannter Partnerorganisationen und Vertrauenspersonen und steht dafür ein, dass das gespendete Geld dorthin kommt, wo es hin soll, nämlich zu den bedürftigen Menschen in anderen Ländern.

Beat Vogt, Ruggell
Mitglied des Stiftungsrates WIR TEILEN: Fastenopfer Liechtenstein 2006-2010

WIR TEILEN für mehr Gerechtigkeit in der Welt.

Robert Allgäuer, Mauren
Vorsitzender der Kommission WIR TEILEN – das andere Fastenopfer 2000 – 2006, Präsident des Stiftungsrates WIR TEILEN: Fastenopfer Liechtenstein 2006-2013

WIR TEILEN Fastenopfer Liechtenstein ist mit zertifizierten Partnerorganisationen gut vernetzt und schaut weit über den konfessionellen Tellerrand auf die realen Bedürfnisse der Menschen. Eine Anlage für Herz und Verstand!

Wilfried Vogt, Balzers
Mitglied des Stiftungsrates WIR TEILEN Fastenopfer Liechtenstein 2013 - 2019

WIR TEILEN steht für die Solidarität mit den Benachteiligten der Welt und für den Blick über die engen Grenzen unseres Landes. WIR TEILEN steht für ein Liechtenstein mit Zukunft.

Fabian Frommelt, Grabs
Mitglied des Stiftungsrates WIR TEILEN Fastenopfer Liechtenstein 2004 - 2013

WIR TEILEN Fastenopfer Liechtenstein überzeugt mich, weil es Grenzen überwindet, seine Projekte prüft und mit den Menschen und Organisationen in direktem Kontakt steht. Der Stiftungsrat besteht aus Laien – Frauen und Männern, die für die Ökumene eintreten: Eine gute Mischung, die Vertrauen weckt und den Solidaritätsgedanken in unserem Land lebendig hält!

Barbara Ospelt-Geiger, Vaduz
Mitglied des Stiftungsrates WIR TEILEN Fastenopfer Liechtenstein 2003 - 2011

WIR TEILEN wandelt MITLEID in MITWIRKUNG

Thomas Dünser, Schaan
Mitglied des Stiftungsrates WIR TEILEN Fastenopfer Liechtenstein 2015 – 2018

Es ist der Aktion WIR TEILEN gelungen, eine Vertrauensbasis zu schaffen. Mit Hilfe zahlreicher treuer Spenderinnen und Spender ermöglicht diese, die gesteckten Ziele zu verwirklichen: An vielen Brennpunkten gezielt und lokal Not zu wenden.

Ich freue mich, dass es Menschen gibt, die mit viel Idealismus und neuen Ideen die zur Stiftung gewordene Aktion weiterführen. Mein Dankeschön gilt allen Beteiligten und insbesondere Robert Allgäuer für seine Initiative und seinen grossen Einsatz während vieler Jahre.

Otto Kaufmann, Schaan
Mitglied der Kommission WIR TEILEN – das andere Fastenopfer 2000 – 2006, Mitglied des Stiftungsrates WIR TEILEN: Fastenopfer Liechtenstein 2006-2015

WIR TEILEN Fastenopfer Liechtenstein hilft unbürokratisch und wirksam. Sein Vorstand arbeitet ehrenamtlich und mit viel Weitblick. Es ist ein fester Bestandteil der liechtensteinischen Hilfswerke.

Wilfried Vogt, Balzers
Mitglied des Stiftungsrates WIR TEILEN Fastenopfer Liechtenstein 2013 - 2019

WIR TEILEN bietet die Möglichkeit, Hilfsprojekte, welche nach wichtigen Kriterien geprüft, ausgewählt und professionell begleitet werden, zu unterstützen. Es freut mich sehr, dass der Erfolg der in der Fastenzeit stattfindenden Spendensammlung die Notwendigkeit der im Jahr 2000 gegründeten Aktion immer wieder bestätigt.

Helmut Gassner, Triesenberg
Mitglied der Kommission WIR TEILEN – das andere Fastenopfer 2000 – 2003

Ich wollte damals unbedingt dabei sein. Einstehen für das Konzil, für das Verbleiben beim Bistum Chur, für unser Dekanat und für seine grosse und wichtige Arbeit in Liechtenstein.

Christina Batliner, Triesen
Mitglied der Kommission WIR TEILEN – das andere Fastenopfer 2000 – 2004

Das Fastenopfer WIR TEILEN ist seit 2000 eine wichtige Institution, die in der Fastenzeit und darüber hinaus zum Spenden für professionell ausgewählte Hilfsprojekte aufruft.

Mit unserer Spende an das Fastenopfer WIR TEILEN tragen wir zu einer gerechteren Welt bei, sind solidarisch mit Menschen, denen es nicht gut geht und werden zudem mit einem dankbaren Gefühl in unserem Herzen belohnt.

Danke an alle Engagierten, die mit viel Herzblut die ehrenamtliche Arbeit der Stiftung WIR TEILEN auf sich nehmen. Möge euer Elan und das Lindern von Not der Benachteiligten dieser Welt eure Arbeit weiterhin segensreich begleiten.

Ingrid Allaart, Mauren
Mitglied der Kommission WIR TEILEN – das andere Fastenopfer 2000 – 2006

WIR TEILEN Fastenopfer Liechtenstein ist ökumenisch und weltoffen – im Fokus stehen Menschen aller Kontinente und Konfessionen. Seine Zusammenarbeit mit grossen Hilfswerken ermöglicht wirksame und nachhaltige Hilfe.

Wilfried Vogt, Balzers
Mitglied des Stiftungsrates WIR TEILEN Fastenopfer Liechtenstein 2013 - 2019

Die langjährige und grosszügige Unterstützung von WIR TEILEN Fastenopfer Liechtenstein trägt dazu bei, die Lebensbedingungen von benachteiligten Menschen nachhaltig zu verbessern. Alleine im Jahr 2019 erreichte das von WIR TEILEN unterstützte Projekt «Wasser ist Leben» in Bangladesch über 50'000 Menschen. Wir danken WIR TEILEN und all ihren Spenderinnen und Spendern herzlich für ihr solidarisches Engagement und ihr Vertrauen.»

Melchior Lengsfeld
Geschäftsleiter Helvetas

Herzliche Gratulation zu 20 Jahren gelebter Solidarität, die sich durch nichts hat erschüttern lassen. Nicht durch Veränderungen in der Kirche und schon gar nicht durch die vielen Umwälzungen in den Ländern des Südens. In diesen treffen politische, wirtschaftliche und auch gewaltsame Umbrüche stets die Ärmsten. Sie sind trotz dieser widrigen Umstände aber nicht nur Opfer, sondern vor allem Treiber und Treiberrinnen von Entwicklung. Beispielhaft stehen dafür die Partnerorganisationen, die WIR TEILEN Fastenopfer Liechtenstein über viele Jahre solidarisch begleitet und mit CHF 670’000 finanziell gestärkt hat. 

Gefördert wurde die Armutsbekämpfung auf der Insel Samar auf den Philippinen, in Kenya, der Demokratischen Republik Kongo, Senegal, Nepal, Laos, Burkina Faso, Haiti. Vielfach stand Ernährungssicherung im Mittelpunkt, aber auch Frauenförderung und Nachhaltigkeit. Wichtig war und ist es Fastenopfer, stets auch die Ursachen der Probleme im Blick zu halten, weshalb auch das Internationale Programm Rohstoffe und Menschenrechte Unterstützung erfuhr.

Im Namen unserer Partnerorganisationen danken wir WIR TEILEN Fastenopfer Liechtenstein für die grosse und ungebrochene Solidarität und verbleiben als Schweizer Schwesterorganisation auch in Zukunft eng verbunden.

Bernd Nilles
Geschäftsleiter, Fastenopfer Katholisches Hilfswerk Schweiz

Zwanzig Jahre WIR TEILEN und vorher so manche Jahre "Liechtensteiner Fastenopfer"! Wie viel Gutes konnte mit den grosszügigen Spenden guter Menschen aus Liechtenstein getan werden! Ich denke an unseren Einsatz am Xingu insbesondere für die Armen und Ausgeschlossenen, die ein ungerechtes politisches und wirtschaftliches System an den Rand gedrückt hat.

Die Finanzierung unserer Sozialprojekte war und ist nur möglich durch die Solidarität von Hilfswerken, ganz besonders von WIR TEILEN. Ich liebe diese Bezeichnung für die nun schon zwanzig Jahre andauernde Mithilfe. Es geht nicht um „Almosen“, sondern um geschwisterliches Teilen mit Menschen denen es weniger gut geht.

So gratuliere ich und bedanke mich herzlichst im Namen so vieler Menschen die durch WIR TEILEN Unterstützung und Pflege in all diesen Jahren erhalten haben und sicher auch in Zukunft erhalten werden.

Erwin Kräutler
Bischof em. vom Xingu

Noch vor zwei Jahren hätte die 3-jährige Amina ihre Malaria vielleicht nicht überlebt. Ihre Mutter brachte sie gerade noch rechtzeitig ins Kinderspital von Mahenge, im ländlichen Süden Tansanias. 

Amina litt unter anderem an akuter Blutarmut. Heute strahlt sie wieder über beide Ohren. Die finanzielle Unterstützung des Fastenopfers WIR TEILEN ermöglichte, die miserablen Zustände im Kinderspital zu beheben. Heute handelt das für solche Notfälle ausgebildete Fachpersonal rasch und kompetent.

 Sie versorgten Amina im Raum für schwerkranke Kinder, der im Zuge der umfangreichen Renovation der Kinderabteilung eingerichtet und mit der notwendigen Ausrüstung ausgestattet wurde.

Wir freuen uns, dass WIR TEILEN unser Vorhaben in Mahenge über zwei Jahre so grosszügig unterstützt hat. Sie haben uns geholfen, die medizinische Versorgung im abgeglegenen Distriktsspital massgeblich zu verbessern.

Dafür danken wir Ihnen von ganzem Herzen.

Lisbeth Pembele
SolidarMed

WIR TEILEN feiert sein 20-jähriges Bestehen und darf mit Stolz auf eine einsatzreiche und nachhaltige Finanzierung vieler Entwicklungsprojekte zurückblicken. 

Im Andenhochland von Ecuador unterstützte WIR TEILEN verschiedene Trinkwasser- und Bewässerungsprojekte. Damit konnte für über 1000 Menschen eine neue und verbesserte Lebensgrundlage geschaffen werden. Mit den Geldern wurden mehr als 95 km Röhrenmaterial gekauft und von der Bevölkerung von Hand verlegt und vergraben. Es sind alles reine Selbsthilfeprojekte, mittlerweile abgeschlossen, doch wegweisend in ihrer Ausführung . Ein Prozess kam ins Rollen, der nicht nur sauberes Wasser auf die Felder brachte , sondern am Selbstwertgefühl von Frauen und Männern arbeitete und damit  Zeichen setzte für eine bessere Zukunft!

Thomas Hitz / Annette Gappisch
Casilla Riobamba Ecuador

Die grosszügige Unterstützung von WIR TEILEN ist beachtlich. Sie gibt uns für einige Zeit wieder Sicherheit, dass wir das inzwischen recht umfangreiche Waisenprojekt in der Region Mdabulo gut weiterführen und die unzähligen elternlosen Kinder unterstützen können. 

Herzlichsten Dank euch allen, dem Stiftungsrat von WIR TEILEN, den Schülerinnen und Schülern der Oberschule Triesen und dem engagierten Lehrerteam für die eindrückliche Durchführung des Jugendprojektes „föranand“.

Brigitte Tomaselli und Franz Rauch
eine weltgruppe Schins Röns

Ja, wir sollen und wollen weiterhin teilen mit jenen Menschen, denen es an allem fehlt.

Peter Geiger, Schaan

WIR TEILEN bezeichnet sich selbst als solidarisch, weltoffen und ökumenisch. Für uns ist es überdies transparent, kompetent und vertrauenswürdig.

Rudolf und Brigitte Batliner, Eschen

Ich unterstütze WIR TEILEN, weil sich die Stiftung in Liechtenstein und im Süden professionell, mit Kreativität und wirksam für internationale Solidarität einsetzt.

Ruth Ospelt-Niepelt, Vaduz

Mit-Teilen verbindet miteinander. Im Miteinander vollzieht sich die Liebe als Sinn und Erfüllung des Lebens.

Dr. med. Anton Wille, Balzers

Nachhaltige Hilfe, Teilen mit Menschen, denen es weniger gut geht, und Bewusstseinsbildung in Liechtenstein, das macht WIR TEILEN aus. Denn es geht nicht nur um Almosen geben.

Robert und Sandra Büchel-Thalmaier, Schellenberg

Veranstaltungen

verschoben auf 7. November 2021

Kapelle Kloster St. Elisabeth, Schaan
weitere Informationen

weitere Daten 31. März, 21. April, 5., 19. Mai, 16. Juni 2021

Haus Gutenberg, Balzers
weitere Informationen

Kapelle Kloster St. Elisabeth, Schaan
weitere Informationen

WIR TEILEN Briefmarke

Mit unserer Briefmarke können Sie uns helfen, auf unsere Stiftung aufmerksam zu machen. Weitere Informationen finden Sie hier.